logo st benedikt

Morgen feiern wir den Dreifaltigkeitssonntag.

Wir feiern den einen Gott in drei Personen, ein Geheimnis das schwer – wenn überhaupt - zu fassen ist.

Zwei Legenden sind mir besonders in Erinnerung geblieben. Diese möchte ich mit Ihnen teilen.

 

Diese Legende hat meine Mutter oft erzählt als ich noch ein Kind war:

Einst ging der Heilige Augustinus am Meer spazieren und dachte dabei über das Geheimnis der Dreifaltigkeit nach, er wollte das Geheimnis erfassen und begreifen, wie das gehen sollte – drei Personen und doch nur ein Gott. Während er so dahinschritt sah er mit einem Male ein Kind am Strand sitzen, das mit einem kleinen Löffelchen Wasser in eine kleine Grube schüttete. Augustinus fragte, was er da tue und der Knabe erwiderte, er wolle das Meer trockenlegen. Da lachte er und erwiderte, das sei gänzlich unmöglich. Da verwandelte sich der Knabe in einen Engel und antwortete: „So unmöglich, wie es ist, dass Du das Geheimnis der Dreifaltigkeit ergründen kannst.“ Sprachs, und war verschwunden.

 

Auch St. Patrick hatte seine Liebe Not mit der Dreifaltigkeit. Wie sollte er denn dem keltischen Hochkönig das Geheimnis erklären? Schließlich wollte er Irland missionieren und da war es besser, den König auf seiner Seite zu haben. St. Patrick griff zu einem Anschauungsobjekt. Er pflückte ein dreiblättriges Kleeblatt, zeigte dies dem König und erklärte ihm, dass es sich mit dem einen Gott und den drei Personen – Vater, Sohn, Heiliger Geist – genauso verhalte wie mit diesem Kleeblatt. Jedes der drei Blätter stehe für sich und dennoch waren sie drei eine Einheit. Der Erklärungsversuch gelang, St. Patrick bekam die Erlaubnis das Christentum auf der Insel zu verbreiten. Er wurde zum Nationalheiligen der Iren und das dreiblättrige Kleeblatt ist wohl bis heute das am weitesten verbreitete Symbol Irlands.

 

Die Dreifaltigkeit Gottes ist und bleibt ein Geheimnis. Manchmal können wir sie wie Patrick anschaulich machen, doch das Geheimnis dahinter bleibt vor uns verborgen – und das ist auch gut so, denke ich.

 

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Dreifaltigkeitssonntag und eine gute Woche.

 

Ihre

Heike Appold

­